Gemeinsam erfolgreich: Sauberkeit in Kray verbessern - Aktion Kray - Aktion Kray

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gemeinsam erfolgreich: Sauberkeit in Kray verbessern

Herausgegeben von Aktion Kray in Allgemein · 3/12/2015 16:52:00



Gemeinsam erfolgreich: Sauberkeit in Kray verbessern
Donnerstag 3. Dezember 2015

Neun neue Aschenbecher, eine optimierte Reinigung und ein sichtbar besseres Erscheinungsbild – das sind erste konkrete Ergebnisse einer intensiven Zusammenarbeit mehrerer Akteure im Ortsteil Kray. Sie alle wollen durch mehr Sauberkeit dem Viertel eine größere Attraktivität verleihen. Die neun Ascher entlang der Krayer Straße wurden jetzt von der EBE montiert.

Der Initiativkreis Aktion Kray (ein Zusammenschluss der örtlichen Geschäftsleute), die Bezirksvertretung (BV) und die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) haben dazu entschlossen an einem Strang gezogen. Sie konnten damit schon einige Anwohner-Wünsche verwirklichen. „Gemeinsam lässt sich so viel machen“, kommentiert Andreas Dickmann vom Initiativkreis erfreut. „Nur bei einer guten Zusammenarbeit stellt sich nachhaltiger Erfolg ein.“

Auch die EBE findet das Vorgehen in Kray gelungen. „Wir sind immer offen für Vorschläge“, bestätigt Anja Wuschof, Leiterin der EBE-Straßenreinigung. „Wo immer wir im Rahmen unserer Möglichkeiten und gemeinsam mit anderen mehr Sauberkeit erreichen können, engagieren wir uns gerne.“

Intensiver Dialog führt zu guten Ideen
Am Anfang stand der „Picobello-SauberZauber 2015“. Der in Kray aktiven Gruppe von Amateur-Abfallsammlern fiel auf, wie viele Zigarettenkippen und Kronkorken, Sperrgut und Wurfmüll es im Zentrum von Kray gab. Bereits am Aktionstag entstanden dazu erste Gespräche mit den Geschäftsinhabern. Eine Umfrage im Anschluss zeigte den Handlungsbedarf klar: Es sollte sauberer werden.

So begann ein intensiver und am Ende sehr fruchtbarer Dialog zwischen den Beteiligten. Mit vorbildlichen Ergebnissen:
Aschenbecher reduzieren Kippen
Die Anschaffungskosten für die Aschenbecher teilen sich Initiativkreis, Bezirksvertretung und die EBE. Die Standorte entlang der Krayer Straße wurden gemeinsam festgelegt.

Papierkörbe erneuert
Beim Ortstermin entdeckte man zudem einige defekte Papierkörbe, die erneuert werden bzw. wurden.

Neue Methodik der Reinigung
Nach Absprache mit dem Initiativkreis soll die Sauberkeit auf der Krayer Straße erhöht werden. Dazu stellt die EBE ihre Reinigung um. Unter anderem soll die Krayer Straße vor 9 Uhr gereinigt werden – uneingeschränkt durch den Kundenstrom. Auch die Ladeninhaber werden von der Umstellung profitieren. Sie können ihre Auslagen anschließend ungestört platzieren.

Straße Tempelhof
In der Straße Tempelhof werden Gehwege und Fahrbahn ab Januar zudem zweimal wöchentlich gereinigt.

Im Juni 2016 wollen die Akteure dann Bilanz ziehen, ob sich die Reinigungsoptimierung bewährt hat. 


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü